Tipps für den Umzug nach Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Jedes Jahr verschlägt es sehr viele Menschen nach Husum, die nicht nur hier Urlaub machen, sondern aus den unterschiedlichsten Gründen sogar eine neue Heimat gefunden haben. Um den Umzug so reibungslos wie möglich zu gestalten, gibt es an dieser Stelle ein paar Tipps, die dabei weiterhelfen können.

Foto: von Mustafa Kücük – v. Gruenewaldt auf Pixabay

Objekte virtuell besichtigen

Für viele Leute, die auf der Suche nach einer passenden Wohnung oder einem Haus in Husum sind, kann sich die Anreise aufgrund der Entfernung sehr schwierig gestalten. Viele Immobilienunternehmen bieten aber mittlerweile an, die entsprechenden Objekte mittels 3D Architektur Visualisierung zu besichtigen.

So lässt sich auch aus München oder Frankfurt ein guter Eindruck von den Möglichkeiten gewinnen und die „reale“ Besichtigung auf nur wenige ausgewählte Objekte eingrenzen.

Das richtige Übersiedlungsunternehmen

Husum hat seine Tücken und Eigenheiten. Wer hierher übersiedelt, ist deshalb gut damit beraten, ein Unternehmen zu beauftragen, dass mit den örtlichen Besonderheiten gut vertraut ist und beispielsweise entsprechende Halteverbotszonen reserviert. Die Preise, aber auch die Leistungen gestalten sich dabei jedoch sehr unterschiedlich.

Durch einen Online-Preisvergleich bei einem entsprechenden Portal ist es möglich, die Angebote bequem zu vergleichen und so bis zu 70 Prozent der Umzugskosten zu sparen. Wer lieber selbst anpackt, kann hier auch nur nach einem günstigen fahrbaren Untersatz suchen.

Der Gang zum Einwohnermeldeamt

Einer der ersten Wege in der neuen Stadt führt zu Einwohnermeldeamt. In Husum befindet sich dieses unter der Adresse „Zingel 10“ und kann ganz einfach mit den Buslinien 7, 1036 und R140 erreicht werden. Achtung: Nicht auf die Wohnungsgeberbestätigung des Vermieters vergessen. Am Donnerstag ist für besonders Gestresste von 7 bis 16 Uhr (am ersten Donnerstag im Monat sogar bis 18 Uhr) geöffnet.

Postnachsendeauftrag gleich online stellen

Die Zeiten, in denen ein Nachsendeauftrag persönlich bei der nächsten Filiale in Auftrag gegeben werden musste, gehören glücklicherweise der Vergangenheit an. Auf der Webseite der Deutschen Post kann der Auftrag gleich online erledigt werden.

Die Nachsendung kann wahlweise für 12 oder 24 Monate beauftragt werden. Die Kosten richten sich nach der Laufzeit und betragen bei der 24-Monats-Variante aktuell 1,42 Euro pro Monat. Als kleine Überraschung hält die Post einige attraktive Umzugs-Gutscheine parat, mit denen noch zusätzlich Geld gespart werden kann.

Nächster Beitrag

Vom Arbeitsplatz in Husum Projekte in der ganzen Welt managen

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – In vielen Unternehmen ist in den letzten Jahren ein großer Kulturwandel bei Projekten im Gange. Agilität ist das Gebot der Stunde. Seit mehren Monaten ist dabei das Thema „Distanz“ auch immer wichtiger geworden. Projektteam sind in der heutigen Zeit immer öfter […]