Tipps für Ihren Urlaub in Husum!

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Sie planen Ihren nächsten Urlaub in Husum, wissen aber noch nicht über die Sehenswürdigkeiten in Husum und der Umgebung Bescheid? Dann ist dieser Beitrag genau der Richtige für Sie! Wir haben Ihnen einige Tipps und Empfehlungen kompakt zusammengefasst. Damit wird Ihr nächster Urlaub ganz bestimmt nicht langweilig!

Foto: von aline84 auf Pixabay

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in und um Husum?

Zunächst einmal die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in und um Husum:

Die Nordseeküste generell ist ein wahrer Hingucker, sodass Sie dort entspannt an der Promenade spazieren gehen oder ein Restaurant besuchen können. Wenn das Wetter gut ist, sollten Sie sich außerdem den Nationalpark anschauen. Sie können beispielsweise zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Umgebung erkunden. Sie werden sicherlich schnell die entspannte Stadt kennen und lieben lernen und sich an der nordfriesischen Lebensweise erfreuen.

Eine weitere Ausflugsmöglichkeit sind die umliegenden Inseln und Halligen, die Sie bequem mit dem Schiff erreichen können. Auch dort können Sie mit Ihrem Fahrrad oder zu Fuß die Umgebung erkunden und die Idylle und Ruhe genießen. Zudem gibt es einige Leuchttürme, wie beispielsweise der Leuchtturm Westerhever, den Sie sich unbedingt anschauen sollten.
Etwa 60 km von Husum entfernt finden Sie außerdem ein Freilichtmuseum. Dieses befindet sich in Albersdorf und gewährt Einblick in die Steinzeit. Auch hier können wir einen Besuch empfehlen, sofern das Wetter einigermaßen mitspielt.

Wenn Sie Tiere lieben, sollten Sie während Ihres Urlaubs unbedingt einen Zwischenstopp in Friedrichskoog einlegen. Dort befindet sich eine Seehundstation, wo Sie die süßen Tiere ganz nah sehen können.

Was können Sie bei schlechtem Wetter unternehmen?

Wer kennt es nicht, Sie fahren in den Urlaub und genau dann regnet es ununterbrochen? Doch Sie möchten die Zeit trotzdem sinnvoll nutzen und nicht nur Trübsal blasen?
Dann bieten sich beispielsweise die vielen umliegenden Museen rund um Husum an. Es gibt beispielsweise ein Schifffahrtsmuseum oder auch verschiedene Kunstmuseen, die einen Besuch definitiv wert sind. Für den etwas exklusiveren Museumsgeschmack finden Sie außerdem ein Weihnachtshaus in Westerende, in dem viele Dekorationsstücke, wie Adventskränze oder Christbaumschmuck ausgestellt werden.

Falls Sie mit Kindern verreisen, können Sie auch beispielsweise einen Indoor Spielplatz bzw. einen Freizeitpark besuchen oder in einem der tollen Restaurants an der Küste einen frischen Fisch genießen.

Wenn Sie gerne etwas Zeit in Ihrem Hotelzimmer oder Ihrer Ferienwohnung verbringen möchten, gibt es auch hierfür sinnvolle Möglichkeiten, wie Sie sich die Zeit vertreiben können. Haben Sie schon einmal ein online Casino besucht? Falls nicht, wird es höchste Zeit! Schauen Sie sich beispielsweise einmal das online Casino casino.netbet.com/de/ an und erleben eine Vielzahl unterschiedlicher Spiele von Ihrem Sofa aus. Sie können mit oder ohne Geldeinsatz spielen und dabei allein oder mit mehreren Spaß haben. Schauen Sie sich die verschiedenen Spiele an und entdecken diejenigen, die am besten zu Ihnen passen. Sind Sie eher ein Fan von Kartenspielen oder genießen Sie den Adrenalinschub, den Zufallsgeneratoren mit sich bringen? Ihrer Entscheidungsfreiheit sind quasi keine Grenzen gesetzt und Sie können sich bequem von Ihrem Bett oder Sofa aus noch das ein oder andere Taschengeld verdienen. Das bietet sich auch hervorragend für die nächste Unternehmung in Husum an, sobald das Wetter wieder besser wird.

Nächster Beitrag

Husum bei Regen – diese 4 Aktivitäten gehen trotzdem

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Die Stadt Husum gehört zu den schönsten Reisezielen in Schleswig-Holstein und sie wird unter anderem wegen ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten sowie ihren schönen Sandstränden geschätzt. Allerdings kann es jederzeit passieren, dass einem Regenfälle einen Strich durch die Rechnung machen. Das ist jedoch […]