Neue Wege: Ausbildung bei der Stadt Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Ausbildungsplätze bei der Stadtverwaltung sind heiß begehrt – so zeigen es jedenfalls die vielen Bewerbungen, die im Rathaus das ganze Jahr über ankommen. Vier Berufe stehen im Angebot: Verwaltungsfachangestellte*r, Fachinformatiker*in, Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste sowie das Studium zum Bachelor of Arts, Allgemeine Verwaltung Public Administration.

„In der Vergangenheit haben wir im Sommer die Stellen für Auszubildende ausgeschrieben“, blickt Ausbildungsleiterin Sabine Adam zurück und im gleichen Atemzug nach vorne. „Zukünftig werden wir im Frühjahr ausschreiben, um neue Wege einzuschlagen.“

Für Bewerberinnen und Bewerber heißt das: Sobald die Ausschreibungen im Frühjahr 2021 auf der Homepage www.husum.de sowie in Print- und weiteren sozialen Medien veröffentlicht werden, kann es mit dem Anschreiben, Lebenslauf und Co. losgehen. „Bitte auch erst dann und nicht schon vorher“, macht die Ausbildungsleiterin aufmerksam. Sobald die Bewerbungsfrist verstrichen ist, müssen sich potenzielle Bewerberinnen und Bewerber wieder ein Jahr gedulden, bevor es in die nächste Runde geht.

„Wir freuen uns wirklich über jede Bewerbung, können diese aber außer der Reihe leider nicht ins eigentliche Verfahren mit einbeziehen“, so Sabine Adam.

Foto Stadt Husum / BU: Seit 2018 bei der Stadt Husum in der Ausbildung: (von links) Nico Dierks, Julia Wolter, Amtul Basir und Lea Emcke.

Nächster Beitrag

Dockkoog: Sanierung des Badestegs erst in 2021

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – In diesem Jahr können die dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten am Dockkoog-Badesteg nicht ausgeführt werden. Gründe dafür sind zum einen die Corona-Pandemie, die im Frühjahr dafür sorgte, dass das Bauamt mit der Abarbeitung von Bauvorhaben nicht hinterherkam und zum anderen eine Reihe von […]