Dockkoog: Sanierung des Badestegs erst in 2021

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – In diesem Jahr können die dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten am Dockkoog-Badesteg nicht ausgeführt werden. Gründe dafür sind zum einen die Corona-Pandemie, die im Frühjahr dafür sorgte, dass das Bauamt mit der Abarbeitung von Bauvorhaben nicht hinterherkam und zum anderen eine Reihe von Absagen diverser Unternehmen.

Diese hatten sich zwar an der Ausschreibung beteiligt, konnten aber bisher mit den Arbeiten aufgrund von Mangel an Kapazitäten und einer Insolvenz nicht beginnen. Damit zumindest die DLRG während der aktuellen Saison einsatzfähig ist, wird der Steg derzeit provisorisch hergerichtet. Die komplette Sanierung wird aus gegebenem Anlass auf das Frühjahr 2021 verschoben.

„Wir bedauern die Situation wirklich sehr, aber die Problematik, Fachfirmen zu bekommen ist nicht neu. Deshalb hat sich beispielsweise auch die Sanierung des Geh- und Radweges im Osterende um ein Jahr verschoben, da zunächst kein Unternehmen ein Angebot abgegeben hatte“, so Bauamtsleiter Jörg Schlindwein.

Nächster Beitrag

Sprechstunde des Kreisbehindertenbeauftragten am 20. August 2020

Am 20. August 2020 bietet der ehrenamtliche Beauftragte des Kreises Nordfriesland für Menschen mit Behinderungen, Manfred Steffens, eine Sprechstunde an. Von 15:30 bis 17 Uhr steht er allen Bürgerinnen und Bürgern im Raum 19 im Erdgeschoss des Husumer Kreishauses zur Verfügung. Der Raum ist barrierefrei erreichbar. Interessierte werden gebeten, sich […]