War vorauszusehen: Husumer Weihnachtsmarkt abgesagt

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Die Storm-Stadt reiht sich ein und sagt wie vielerorts den Weihnachtsmarkt ab. Keine leichte Entscheidung für die Stadt Husum als Veranstalterin.

Foto: Stadt Husum

„Gerne hätten wir unseren Beschickerinnen und Beschickern des Marktes, die uns seit vielen Jahren Partnerin und Partner in der Durchführung dieser Veranstaltung sind und die seit einem Jahr ohne Einnahmen dastehen, die Möglichkeit eingeräumt, etwas zum Lebensunterhalt zu verdienen. Genauso hätten wir uns für die einheimischen und auswärtigen Gäste des Weihnachtsmarktes gefreut. Die seit heute geltende Landesverordnung lässt bis zum 29. November keinen Weihnachtsmarkt zu. Wir nehmen außerdem nicht an, dass es die Lage ab dem 30. November erlaubt, einen von uns geplanten Markt mit 300 Besucherinnen und Besuchern unter Anwendung unseres Sicherheits- und Hygienekonzeptes durchführen zu können”, so Bürgermeister Uwe Schmitz.

Die Stadt Husum bedauert die Absage sehr und bittet um Verständnis. Sie wird gemeinsam mit weiteren Beteiligten überlegen, wie im Dezember trotzdem eine weihnachtliche Atmosphäre in Husums Innenstadt Einzug halten kann.

Nächster Beitrag

Beauftragter für Menschen mit Behinderung für Anliegen da

5 / 5 ( 1 vote ) Husum. Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Erich Jacobsen, ist telefonisch unter 0172-3733093 und per Mail behindertenbeauftragter@husum.de zu erreichen. Feste Sprechstunden im Rathaus fallen in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Lage aus. Wie Erich Jacobsen mitteilt, fällt außerdem die für November geplante Zusammenkunft […]