Rückblick auf den FerienLeseClub der Stadtbibliothek Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Husum. Der FerienLeseClub der Stadtbibliothek Husum hat auch in diesem Jahr wieder viele Kinder und Jugendliche zum Lesen animiert. Insgesamt wurden rund 430 Stempel gesammelt – für jedes gelesene Buch gab es einen in das persönliche Leselogbuch. Die Clubmitglieder konnten in Fragebögen eintragen, wie ihnen die gelesenen Bücher gefallen haben und je nach Anzahl der gelesenen Bücher erhielten sie eine Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold. Als krönender Abschluss sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Kino-Center Husum eingeladen worden, wo der Film „Onward – Keine halben Sachen“ gezeigt worden ist.

Foto: Stadt Husum

Andrea Sondermann (Stadtbibliothek Husum) sagt: „In diesem Jahr haben sich wieder sehr viele FLC-Mitglieder eine Gold-Urkunde erlesen. Dass der Anteil der sehr guten Noten bei der Wahl der beliebtesten FLC-Bücher so groß ist zeigt, dass es beim Lesen nicht nur um die Masse der Titel ging, sondern dabei echte Leseschätze gehoben und neue Lieblingsbü- cher entdeckt wurden. Darüber freue ich mich als Bibliothekarin natürlich ganz besonders!“ Für das Jahr 2022 ist landesweit eine digitale Erweiterung des FerienLeseClubs geplant. An der Ausgestaltung dieser konnten sich die Clubmitglieder per Umfrage beteiligen, deren Ergebnisse derzeitig ausgewertet werden.

„Wir sind sehr dankbar dafür, dass die langjährige Unterstützung des Husumer FerienLeseClubs durch die Stiftung VR Bank Westküste – Region Nordfriesland und durch den Förderverein der Stadtbibliothek Husum auch in Corona-Zeiten nicht abgerissen ist“, so Sondermann.

In der beigefügten PDF-Datei finden Sie eine Auflistung der Bücher, die von den Mitgliedern des FerienLeseClubs die besten Bewertungen bekommen haben.

Nächster Beitrag

App-Anbieter erzielen Rekordumsatz

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Das Smartphone ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Für 2020 weist die Statistik rund 61 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland aus. Mit den mobilen Geräten wird aber nicht nur telefoniert. Schon im Jahr 2017 nutzten über 18 Millionen das „Handy“ auch […]