Mehr Kunden für Unternehmen aus Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Heutzutage ist es absolut üblich, erstmal Google zu befragen, bevor man eine Kaufentscheidung trifft. Das gilt natürlich auch die Suche nach Geschäften, Restaurants oder nach Dienstleistern aller Art.

Aus diesem Grund ist es für Unternehmen aus Husum sehr wichtig, das Internet zur Generierung von Sichtbarkeit zu nutzen. Damit hat das Online Marketing inzwischen einen gigantischen Stellenwert eingenommen und besonders die Suchmaschinenoptimierung ist dabei für Unternehmen aller Art extrem wichtig. Besonders Local SEO – also die Optimierung des Webauftritts für Suchanfragen mit lokalem Bezug – ist dabei von immer wichtigerer Bedeutung.

Im eingebetteten Video erfahren Unternehmer aus Husum, wie Sie mit nur einer Stunde Arbeit bereits erste Erfolge im Bereich SEO erzielen können.

Quelle: https://impulsq.de/mega/local-seo-wie-du-mit-einer-stunde-arbeit-lokale-kunden-anziehst/

Das Unternehmen bei Google auffindbar machen

Wer bei Google gefunden wird, kann potenzielle Kunden erreichen. Das gelingt in der Regel nur dann, wenn die Regeln der Suchmaschinenoptimierung eingehalten werden. Eine Webseite sollte so gestaltet sein, dass Leser und Suchmaschinen gleichermaßen etwas mit den Inhalten anfangen können. Dabei muss man z.B. auf die Verwendung von Schlüsselwörtern achten, die den Suchbegriffen der User entsprechen.

Zudem ist es möglich, bezahlte Anzeigen zu bestimmten Suchbegriffen zu schalten. Allerdings rechnet Google hier per Klick ab, sodass das Budget schnell aufgebraucht ist. Kostenloser Traffic, der trotzdem konvertieren kann, ist daher von besonderem Interesse für Unternehmer aus Husum.

Für lokale Unternehmen spielt Local SEO eine inzwischen weit größere und bedeutendere Rolle. Hier geht es nämlich vordergründig darum, die Webseite im lokalen Bereich zu ranken. Wenn jemand aus Husum einen Maler sucht, möchte er mit Gewissheit keine Angebote aus Berlin erhalten. Hier geht es ja um die unmittelbare Nähe des Dienstleisters.

Bei Suchanfragen, wie “Maler Husum” gibt es einen deutlichen Unterschied zum gewöhnlichen Ranking. Hier geht es wirklich darum, dass Unternehmen aus Husum gefunden werden. Ein Husumer Unternehmen, welches das Keyword “Maler” auf seiner Seite verbaut, hat gutes Potential dafür, bei der Suchanfrage nach “Maler Husum” zu erscheinen. Hier hat Google dazu gelernt und zeigt nur noch ortsansässige Maler an.

Nicht vergessen werden darf zudem, dass die Smartphones dank GPS ihren genauen Standort übermitteln. Hierdurch wird die Suche ebenfalls präziser. Auf Grund dessen werden entsprechend Maler aus allen anderen Regionen von vornherein aussortiert.

Google zeigt in den Suchergebnissen direkt eine Map an, die als Local Pack bezeichnet wird. Hier sind Dienstleister in der unmittelbaren Umgebung aufgelistet. Um hier angezeigt zu werden, benötigt man einen Eintrag im Branchenbuch von Google mit dem Namen “Google My Business”. Kunden können hier sogar Fragen stellen und Bewertungen abgeben.

Besonders praktisch: Für Husumer Unternehmen, die noch keine eigenen Website haben, kann der Eintrag bei Google My Business als provisorischer Ersatz genutzt werden.

Local SEO lohnt sich vor allem für Offline-Dienstleister

Es ist für Nutzer vollkommen selbstverständlich geworden, viele relevante Informationen eben schnell vom Handy aus abzurufen. Wer kennt das nicht? Ist das Restaurant wohl noch offen? Hat die Werkstatt auch Samstags auf? Schnell gegoogelt und schon weiß man, ob man rechtzeitig den Laden erreichen kann.

Das Gleiche gilt für Adressen, Telefonnummer und vieles mehr. Somit wird schnell deutlich, dass es für jeden Unternehmer in Husum wichtig ist, entsprechend schnell im Internet mit allen wichtigen Informationen gefunden zu werden. Für alle diejenigen, die entweder Produkte oder Dienstleistungen offline anbieten, ist ein Local SEO schon längst unverzichtbar.

Konsistente NAP-Daten sind ein wichtiger Faktor

Hinter diesen 3 Buchstaben verbergen sich die folgenden Begriffe: „Name“, „Address“ und „Phone Number“. Fakt ist, dass diese Daten elementar sind, um überhaupt von potenziellen Kunden und Nutzern gefunden werden zu können.

Alle folgenden Angaben müssen überall dort, wo sie verwendet werden, absolut identisch sein. Sonst wird Google Zweifel daran haben, ob ein Unternehmen auch wirklich an einem bestimmten Ort existiert.

Diese drei Unternehmensdaten müssen wirklich immer gleich sein, egal wo sie eingetragen werden. Dazu zählen zum Beispiel ein Google My Business Konto, ebenso wie Social-Media-Kanäle, die eigene Website, verschiedene Branchenverzeichnisse (z.B. Gelbe Seiten) und natürlich auch Bewertungsportale. Die Einträge auf anderen Websites bezeichnet man auch als Local Citations. Google sieht darin eine Bestätigung, dass eine Website wirklich relevant für einen Standort ist.

Damit ist aber noch nicht Schluss: Auch Öffnungszeiten und weitere Informationen (z.B. hinsichtlich der Barrierefreiheit oder Altersbeschränkungen) sollte man unbedingt eintragen. Je mehr Infos Google hat, desto mehr kann der User davon profitieren – und das ist immer im Sinne des Suchmaschinen-Giganten.

Bewertungen spielen eine zentrale Rolle

Nicht vergessen werden sollten zudem die Bewertungen, denn auch sie zählen zu den Rankingfaktoren für Local SEO. Die Bewertungen, welche die Nutzer für das Unternehmen abgeben wirken sich ebenfalls auf das Ranking aus und erhöhen zudem das Vertrauen.

Bei Google My Business werden diese Bewertungen in Form von Sternen angezeigt. Diese Sternchen spielen eine wichtige Rolle, denn hier können Nutzer die Einschätzung der anderen Nutzer sehen und werden so für sich entscheiden, ob sie das Unternehmen in Betracht ziehen.

Keine Panik sollte aufkommen, falls gelegentlich doch einmal eine negative Bewertung erscheint. Anders als man möglicherweise vermuten würde, sieht Google hier eher ein positives Signal. Kein Unternehmen wird immer nur zufriedene Kunden vorweisen können, insofern wertet Google eine nicht so gute Bewertung eher so, dass das Unternehmen authentisch ist. Solange die negativen Rezensionen nicht Überhand nehmen und den Punkteschnitt zu stark nach unten ziehen, muss man sich also wenig Gedanken machen.

Allerdings ist hier eine wichtige Grundvoraussetzung, dass das Unternehmen auch auf den Kunden reagiert, indem er verständnisvoll mit dessen Kommentar eingeht und dabei signalisiert, dass das Unternehmen bemüht ist, auf die Kundenwünsche einzugehen.

Es gibt neben den Bewertungen bei Google My Business eine Vielzahl anderer Bewertungsportale, bei denen sich Unternehmen eintragen lassen können, um von den Kunden entsprechende Bewertungen zu erhalten.

Abhängig von der Branche, in der ein Unternehmen tätig ist, gibt es unterschiedliche Bewertungsportale. Um herauszufinden, welche das sind, gibt man den Berufszweig oder die Branche gemeinsam mit der Ortsangabe ein Google ein.

Fazit: Digitale Sichtbarkeit ist Fleißarbeit

Um als Husumer Unternehmen im Internet sichtbar zu werden, ist ein bisschen Fleiß gefordert. Einträge müssen erstellt werden, um zu lokalen Suchbegriffen ein Ranking zu erzielen. Die Daten sollten sauber gepflegt werden und immer auf dem aktuellen Stand bleiben – sonst steht der Kunde vor verschlossenen Türen da.

Trudelt dann mal eine negative Bewertung ein, ist dringend zu empfehlen, dass man als Unternehmer sofort darauf reagiert. So signalisiert man, dass man wirklich am Wohl der Kunden interessiert ist.

Wer die Spielregeln befolgt, kann im Internet viele Kunden gewinnen und muss dafür nicht einmal eine tolle Website haben. Ein Eintrag bei Google My Business reicht prinzipiell aus, um auf effiziente Weise neue Kunden zu gewinnen. Besonders lokale Geschäfte profitieren davon und erreichen so Menschen, die sonst nie zu ihnen gefunden hätten.

Foto: Photo by freestocks on Unsplash

Nächster Beitrag

5 Tipps, um Ihre Urlaubskasse aufzubessern

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Egal, ob für ein neues Auto, neue Kleidung oder den nächsten Urlaub – wir könnten alle immer etwas mehr Geld gebrauchen. Sich jeden Monat etwas zur Seite zu legen, kann mühsam sein. Wir verraten Ihnen 6 Tipps mit denen Sie auf […]