Husumer Hafentage: Bürgervorsteher von Piratenbande entführt

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Der stellvertretende Bürgermeister, Horst Bauer, rettete den Gefangenen mit einer Tüte Süßigkeiten und zwar in letzter Sekund

Die Wing-Tsun-Piratinnen und -piraten enterten während der Hafentage das Rathaus, stürmten in den ersten Stock, schnappten sich Bürgervorsteher Martin Kindl und entführten ihn auf den Rathaus-Turm. Die Lösegeldforderung: Bonbons.

Foto: BU: Mit Säbeln enterte die Piratenbande das Rathaus, um den Bürgervorsteher zu entführen. (Stadt Husum)

Der stellvertretende Bürgermeister, Horst Bauer, rettete den Gefangenen mit einer Tüte Süßigkeiten und zwar in letzter Sekunde. Die junge Bande mit Ober-Pirat Stefan Schmalz hätte den Bürgervorsteher ansonsten ins Hafenbecken geworfen. So aber blieb er trocken und kehrte unversehrt ins Rathaus zurück.

Nächster Beitrag

Eintrag ins Goldene Buch – 100 Jahre Husumer Sportvereinigung

100 Jahre Husumer Sportvereinigung – für die Stadt Husum ein guter Grund, um den Vorstand zum Eintrag ins Goldene Buch zu bitten