Exklusive Orte als Behandlungsmekkas wohlbetuchter Patienten

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-Werbung) – Es hat sich in den letzten Jahren ein sogenannter Behandlungs-Tourismus in Deutschland herausbilden können. Darunter versteht man Patienten, die sich nicht in ihrer Umgebung behandeln lassen, sondern einen schönen Ort aufsuchen, um dort einige Tage in Ruhe ihre Krankheiten behandeln zu lassen. Davon unbenommen ist aber auch das Krankheitsbild. Sowohl schwere Krankheiten werden in speziellen Kliniken an exklusiven Orten behandelt wie auch einfache kosmetische Maßnahmen. Dazu zählt man etwa die Dentalhygiene, welche sich diesbezüglich auch ohne sonderliche Maßnahmen im Kern nicht von den üblichen Behandlungsmethoden unterscheidet.

Foto: Mario De Mattia

Der Grund ist darin zu sehen, dass de facto auch jede Krankheit in Etappen auf mehrere Tage verteilt behandelbar ist. Es ist wissenschaftlich belegt, dass ein Ortswechsel durchwegs den Behandlungsweg beschleunigen kann. Man wählt dazu meist Orte, die weit ab vom üblichen Stresspegel liegen und gerade deshalb prädestinierte Möglichkeiten offerieren können. Wer das Geld für einen Trip in den Süden nicht aufbringen kann, wird auch in die Berge fahren können, um dort einige Sonnenstrahlen einzufangen. Gerade in Deutschland hat man in den letzten Jahren auch sehr intensiv an der Entwicklung von alternativen Behandlungsmethoden gearbeitet und war dabei in München sehr erfolgreich beim Einsatz bei Patienten.

Sylt als Mekka von exklusiven Kliniken

Wir alle kennen die Insel Sylt als exklusiven Urlaubsort. Bereits Dieter Bohlen hatte dort in den 1980 er Jahren seine ersten kommerziellen Erfolge gefeiert und hat seine Sommer auf Sylt verbracht. Als besonderen Urlaubsort und ein Mekka für Fachkliniken hat sich die Hafenstadt Husum im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein herausgebildet. Es ist ein malerischer Ort, der nicht nur durch die vielen bunten Häuser besticht, die man allerorts sehen kann. Ebenso gibt es für Touristen einige Attraktionen, die sich auch während der Zeit einer Behandlungsreise erkunden lassen können. Zudem bietet der örtliche Tourismusverband auch zahlreiche Veranstaltungen, die besucht werden, könne.

Vorteile exklusiver Behandlungsorte

Man muss letztlich auch eine Krankheit mit denn schönen Eindrücken aus einer neuen Umgebung untermalen können. Dies erhöht die Chance auf einen Behandlungserfolg enorm und kann zur persönlichen Leistungssteigerung beitragen. Dies ist auch der Grund, warum Patienten diesen Ort immer wieder aufsuchen werden. Natürlich ist es unabdingbar, dass sich auch die Fachklinik im oberen Bereich der Bewertungsskala im Internet befindet.

Nächster Beitrag

HusumBus: Fahrzeiten Heiligabend und Silvester

5 / 5 ( 1 vote ) Heiligabend (24.) und Silvester (31.) wird der HusumBus um 16.15 Uhr „Feierabend“ machen. Für die Linien 1 bis 5 heißt das: Die letzte Tour startet an diesen beiden Tagen ab 15.45 Uhr. Linien 6 und 7 (nach Hattstedt und Mildstedt): Letzte Tour um […]