Diese Pflege- und Reinigungstipps sollte jeder kennen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) –  Sie suchen nach Tipps für Aufgaben im Haushalt, die Sie wirklich weiterbringen? Dann sollten Sie Kniffe und Tricks kennen, die Zeit sparen und besonders effektiv funktionieren. Von der schlecht riechenden Kleidung bis zu unerwünschtem Belag auf dem Boden gibt es allerhand Dinge, die es dem Hausmann oder der Hausfrau schwer machen. Das hat ein Ende, wenn Sie den folgenden Ratgeber aufmerksam gelesen haben und die Hinweises im Ihrem Alltag gewissenhaft umsetzen.

von Michael Püngel auf Pixabay

Wenn die Kleidung unsauber aus der Waschmaschine kommt

Viele Menschen hat Probleme damit, dass vermeintlich frische Wäsche einfach nicht so frisch gewaschen riecht. Schweißgeruch aus Kleidung entfernen, ist viel einfacher, als oft angenommen. Geben Sie einige Esslöffel Essig mit in die Kammer für den Weichspüler. Dieser tötet Bakterien ab, die für den penetranten Geruch verantwortlich sind. Zudem macht Essig die Wäsche weicher und damit faltenfreier. Der Geruch nach Essig verfliegt sehr schnell und die Fasern sowie Farbe werden nachhaltig geschont.

Grünbelag endlich loswerden

Auch hier handelt es sich um ein Problem, das zwar viele Menschen haben, von dem aber kaum jemand weiß, wie man es effektiv bekämpfen kann. Grünbelag entfernen klappt am besten mit einem Spezialreiniger, den Sie den Angaben des Herstellers entsprechend einwirken lassen. Anschließend kann der unschöne Belag mit einem Schwamm abgenommen werden. Welches Mittel Sie verwenden, ist gar nicht so wichtig, da letztlich alle Produkte auf Basis ähnlicher chemischer Substanzen basieren. Entscheiden Sie sich am besten für das mit den besten Bewertungen und dem günstigsten Preis. Alternativ dazu können Sie es mit Waschsoda probieren, welches ebenfalls ein bis zwei Stunden einwirken muss, bevor es seine volle Kraft entfaltet und den Grünbelag löst.

Die Waschmaschine nicht vergessen!

Wenn Sie gerne möchten, dass dieses oftmals teure Haushaltsgerät möglichst lange hält und die Maschine wirklich sauber wird, sollten Sie die Waschmaschine regelmäßig reinigen. Riecht sie schlecht, überträgt sich der oftmals muffige Gestank leider auch auf die Wäsche. Lassen Sie die Trommel daher nach dem Waschen stets offen und reinigen Sie das Sieb für Flusen regelmäßig. Ebenfalls wichtig: Die Maschine kann am besten von Keimen und Bakterien befreit werden, indem Sie diese einmal im Monat auf 90 Grad im Leerlauf anschalten. Ein besonderer Schwachpunkt bei modernen Waschmaschinen ist zudem die Dichtung an der Tür. Reinigen Sie auch diese regelmäßig und lassen Sie sie austauschen, falls sich grüne Verfärbungen bilden,

Endlich saubere Fenster ohne Streifen

Viele Menschen ärgern sich, wenn sie die Fenster putzen und das Ergebnis wegen Streifen oder Flecken stark zu wünschen übrig lässt. Doch wer genau weiß, wie die Fenster streifenfrei werden, muss noch nicht einmal viel Zeit aufwenden. Verzichten Sie am besten auf die Benutzung von einem harten Schwamm oder allzu rauen Tüchern. Verwenden Sie stattdessen ein weiches Mikrofasertuch, welches Sie in eine Mischung aus normalem Wasser und Essigessenz tunken.

Reiben Sie dann die Fenster in kreisenden Bewegungen ab. Vergessen Sie hierbei nicht die Rahmen und die Fensterbank. Achten Sie jedoch darauf, dass zuerst die Glasfläche geputzt wird und danach die Rahmen. Ansonsten würden Sie den oftmals groben Schmutz wieder auf das Glas aufbringen und es können Flecken entstehen. Gehen Sie direkt nach der Reinigung mit einem Stück Zeitung über die noch nassen Flächen. Reiben Sie die Scheiben so lange trocken, bis sie keine Tropfen, Schlieren oder andere Reste mehr sehen können. Alternativ dazu können Sie einen Fenstersauger verwenden, der die Feuchtigkeit abnimmt und ein streifenfreies Ergebnis schafft.

Nächster Beitrag

Husum: Junges Expertenteam gestaltet ihren Spielplatz

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Der Spielplatz am Totengang soll neu gestaltet werden und da liegt es nahe, dass sich junge Experten des Themas annehmen. Ihre Entwürfe brachten die Kinder persönlich bei der Stadtverwaltung vorbei und erklärten Details zur Wasserrutsche, Schaukel und Seilbahn sowie zum verstellbaren […]