Die HusumBox – das neue Abholterminal der Stadtverwaltung

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Flexibler und bisher einzigartiger Service in ganz Schleswig-Holstein

Ab sofort können beantragte Ausweise und Reisepässe des Einwohnermeldeamtes an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr dank der neuen HusumBox abgeholt werden. Bürgerinnen und Bürger sind damit unabhängig von den Öffnungszeiten des Rathauses.

Die HusumBox steht am seitlichen Eingang des Rathauses (Richtung Stadtwerke, Am Binnenhafen). Die Funktionsweise des neuen Abholterminals ähnelt einer Paketstation: Wer einen neuen Ausweis oder Pass im Einwohnermeldeamt beantragt, kann sich als Abholungsort für die HusumBox entscheiden. Dafür werden der Name, das Geburtsdatum, der Fingerabdruck und die E-Mailadresse angegeben und gespeichert. Der alte Ausweis oder Pass wird umgehend einbehalten und ein Schriftstück ausgehändigt, damit man sich bei Bedarf übergangsweise ausweisen kann.

Sobald die Mitarbeitenden des Meldeamtes die Ausweisdokumente von der Bundesdruckerei erhalten haben, legen sie diese in ein Fach der HusumBox. Schließt sich dessen Tür, wird automatisch eine E-Mail an die Antragstellerin oder den Antragsteller verschickt. Der Inhalt: Ein PIN-Code und ein QR-Code sowie der Hinweis, dass das Dokument für sieben Tage abholbereit im Fach der HusumBox liegt.

Bei Abholung besteht die Wahl: Entweder wird der PIN-Code in die Tastatur eingegeben oder der QR-Code gescannt. Anschließend folgt das Scannen des Fingerabdrucks. Nach erfolgreichem Abgleich öffnet sich die Schließfachtür des Terminals, in dem der Ausweis oder der Pass liegt.

Dokumente des Einwohnermeldeamtes müssen nach wie vor durch einen persönlichen Besuch im Rathaus beantragt werden. Wer es in sieben Tagen nicht schafft, das Dokument am Terminal abzuholen, bucht eine Verlängerung oder holt es sich im Einwohnermeldeamt während der Öffnungszeiten ab.

Der Service der HusumBox wird zunächst nur für die Abholung von Ausweisen und Pässen zur Verfügung stehen. Später folgen Dokumente und Unterlagen jeglicher Art.

Die Gesamtkosten des Terminals belaufen sich auf etwa 43.000 Euro. „Mit Blick auf den Service für die Bürgerinnen und Bürger sowie im Zeitalter der Digitalisierung ist das Terminal eine sehr sinnvolle Investition“, so Bürgermeister Uwe Schmitz während der offiziellen Einweihung.

BU: Einweihung der HusumBox: (von links) Bürgermeister Uwe Schmitz, Ordnungsamtsleiter Malte Hansen und Robin Unger vom Ordnungsamt. Foto: Stadt Husum

Nächster Beitrag

Husumer Stadtbibliothek: Digitalisierung? Nicht ohne Dich!

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Am Freitag, 24. Juni 2022, findet der dritte bundesweite Digitaltag statt. Die Stadtbibliothek Husum beteiligt sich daran mit ihrer Aktion „Digitales zum Schnuppern – von B wie Brockhaus über F wie filmfriend bis O wie Onleihe zwischen den Meeren“. Von 11.30 […]