Letzter Hallenflohmarkt der Wintersaison in der Husumer Messehalle

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Ein letztes Mal lockt der große Flohmarkt vor der diesjährigen Sommerpause alle kleinen und großen Schnäppchenjäger

Ein letztes Mal lockt der große Flohmarkt vor der diesjährigen Sommerpause alle kleinen und großen Schnäppchenjäger am Sonntag, den 28. April in die Husumer Messehalle. Wie immer sind die Tapeziertische der zahlreichen Aussteller reichhaltig gedeckt und laden zum stöbern und feilschen ein.

Foto: Mario De Mattia

Das vielschichtige Angebot reicht von Büchern und nützlichen Dingen für Haus und Garten bis hin zum lang gesuchtem Sammlerstück aus längst vergangenen Zeiten. Los geht es am Veranstaltungstag bereits ab 8 Uhr, die schönsten Stücke findet man ja bekanntlich morgens auf dem Flohmarkt. Aber auch für einen Familienausflug ist dies immer ein beliebtes Ziel, daher sind die Türen zur Halle bis 16 Uhr geöffnet.

Danach geht es mit den Flohmärkten in der Messehalle erst Ende September nach der Windmesse weiter, wer dieses mal selber noch als Aussteller aktiv hinter dem Tapeziertisch stehen möchte der sollte die Gelegenheit nutzen und sich beim Marktbüro einen Standplatz reservieren. Infos hierzu erteilt das Marktbüro unter 04671/933175 oder 04671/932194.

Hungrig muss niemand nach Hause gehen denn das Team von der 15bar Mobilgastronomie sorgt wie immer für allerlei leckere Imbissspezialitäten und Softeis, zusätzlich runden ein Fischwagen und ein Crepesstand das kulinarische Angebot ab. Für den Klönschnack zwischendurch stehen reichlich Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Aufgrund des zu erwartenden hohen Andranges weisst der Veranstalter darauf hin das die Zufahrt ab dem Kreisverkehr nur für Aussteller frei ist. Besucher werden gebeten den ausgeschilderten Großraumparkplatz auf der anderen Seite der B5 anzusteuern.

Nächster Beitrag

Straßenbau: Die Stadt Husum setzt neues Abrechnungsmodell um

Im Mai 2019 erhebt die Stadt Husum wiederkehrende Straßenausbaubeiträge für einen Teilbereich des Husumer Stadtgebiets