Husum: Ein neues Hotel für Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Husum: Ehemaliges Zollgebäude wird zum Hotel

(Von Horst Schinzel) – Nach einem Bericht der Lokalzeitung „Husumer Nachrichten“ soll das historische Zollgebäude an der Kleikuhle zu einem Hotel umgebaut werden. Das Haus ist in den Zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts vom Reichsfiskus für das damalige Hauptzollamt Husum errichtet werden. Dieses wurde Ende der Sechziger Jahre aufgelöst. Es verblieb bis zum September 2015 ein Zollamt.

Foto: WikimediaCC – Frank Vincentz

Jetzt hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben das Grundstück an die Tochter Jana (25) des Husumer „Fischpapstes“ Gerd Loof verkauft. Die gelernte Hotelfachfrau will das Haus zum Hotel unter größtmöglicher Wahrung des historischen Designs umbauen. Die Fassade steht unter Denkmalschutz, und der historische Holzfußboden soll erhalten bleiben.



Auch der Name „Altes Zollamt“, das dreißig Zimmer anbieten soll, soll bleiben. Und das zu bescheidenen Preisen. Für den Umbau erwartet Jana Loof Fördermittel vom Landeswirtschaftsministerium. Derzeit studiert sie in Hamburg Betriebswirtschaft. Geht es nach ihr, beginnen die Umbauarbeiten noch im Herbst.

Nächster Beitrag

Messe Husum & Congess: Vom Windmondkonzert bis zum Westcoast Wrestling

Die Messe Husum & Congress hat zum Herbst/ Winter 2016/17 ein überraschend anderes Veranstaltungsprogramm zusammengestellt