Neuer Einsatzleitwagen für die Husumer Feuerwehr

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – „Es ist ein modernes und, wie ich meine, ein gut gelungenes Fahrzeug, das seinen Schwerpunkt in der Einsatz-Taktik hat“, freute sich Frank Dostal, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Husum, über den neuen Einsatzleitwagen. Treffpunkt der Übergabe war die Feuerwache im Marienhofweg, wo sich Feuerwehrkameraden, Bürgervorsteher Martin Kindl, Birgit Encke vom Stadtverordnetenkollegium sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung im kleinen Rahmen trafen.

Der neue Mercedes Sprinter dient der Führung und Koordination von Einheiten der Feuerwehr in besonderen Lagen. Im Wesentlichen wird die Einsatzleitung bei der Abwicklung und Dokumentation des Geschehens am Einsatzort unterstützt. Außerdem dient es der Informationsgewinnung und ist dafür mit Telefon, Digital-Funk, Fax und Internet ausgerüstet. Vier Einsatzkräfte finden drinnen Platz. Die beiden Vordersitze lassen sich komplett drehen, so dass alle am fest verbauten Tisch gemeinsam arbeiten können.

„Das Fahrzeug löst unseren mittlerweile 18 Jahre alten Mercedes Sprinter ab, der technisch in die Jahre gekommen und anfällig für Reparaturen geworden ist. Wir werden unser Vertrauen auf Zuverlässigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit ab sofort in den motorisierten Nachfolger setzen“, so der Wehrführer, der die Ausstattung des neuen ELW umfangreich vorstellte.

Außerdem bedankte er sich bei allen Personen, Institutionen und Firmen, die an der Beschaffung des neuen ELW beteiligt waren. Unter anderem der Kommunalpolitik für den Beschluss zur Neuanschaffung und die dafür benötigten finanziellen Mittel sowie dem Ordnungsamt für die Abwicklung der vergaberechtlichen und finanziellen Angelegenheiten.

Ein besonderer Dank ging an Ron Feßler von der städtischen IT-Abteilung, der zahlreiche Stunden in die Installation sämtlicher Daten sowie Programme gesteckt und immer eine Lösung für spezielle Anforderungen parat hatte.

FOTO: Bürgervorsteher Martin Kindl übergab anschließend symbolisch den Fahrzeugschlüssel und dankte im Namen der Stadt allen Mitgliedern der Feuerwehr für die Wahrnehmung des Ehrenamts. Viel Lob sprach er den Kameradinnen und Kameraden dafür aus, dass sie sich in Corona-Zeiten stets den Maßnahmen anpassten, Einsätze darauf abstimmten und vorausschauend agierten. Inklusive der komplexen technischen Ausstattung wurden annähernd 130.000 Euro in den neuen Einsatzleitwagen investiert.
BU: Bürgervorsteher Martin Kindl (li.) übergab symbolisch den Schlüssel für den neuen Einsatzleitwagen an Wehrführer Frank Dostal.
BU: Technik, die begeistert: Ron Feßler, Mitarbeiter der städtischen IT-Abteilung.
Foto: Stadt Husum

Nächster Beitrag

Husum: Türen des Rathauses und des Sozialzentrums sind ab kommender Woche wieder zu

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – In Corona-Zeiten wird Alltägliches oft zur Herausforderung. So auch im Rathaus und im angrenzenden Sozialzentrum Husum und Umland mit Jobcenter. Im März waren die Türen aufgrund des Lockdowns zu, Monate später dann wieder mit Blick auf einige Lockerungen auf, inklusive Datenerfassung […]