Husum: Herzwochen in Nordfriesland als Herzensangelegenheit

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

„Plötzlicher Herztod – Wie kann ich mich davor schützen?“, heißt der kommende
Arztvortrag anlässlich der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung

„Plötzlicher Herztod – Wie kann ich mich davor schützen?“, heißt der kommende Arztvortrag anlässlich der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung. Einmal jährlich bietet die Stiftung einen Vortrag zum Thema Herz an verschiedenen Orten im Kreis Nordfriesland an. Für den Husumer Dieter Sieg ist die Organisation der Veranstaltungen eine Herzensangelegenheit und deshalb rührt er eifrig die Werbetrommel, um viele Menschen für die Themen zu sensibilisieren.

Foto: Dieter Sieg

Jedes Jahr sterben in Deutschland 60.000 Menschen am plötzlichen Herztod, der fast immer unmittelbar durch eine Herzrhythmusstörung, dem sogenannten Kammerflimmern, das zum Herzstillstand führt, ausgelöst wird. Über die Ursachen, Erkennung und Behandlung informieren Fachärzte im Rahmen der Herzwochen.

Folgende Termine werden angeboten:

Tönning, Sitzungssaal des Rathauses (Am Markt 1): Mittwoch, 6. November, 18 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Dr. med. Christian Nottebrock (Chefarzt Kardiologie, Leiter des Herzzentrums Nordsee, Klinik Husum) beginnt um 19 Uhr.

Husum, Ratssaal des Rathauses (Zingel 10): Mittwoch, 13. November, 18 Uhr kostenloses Rahmenprogramm mit Blutdruckmessung und Notfallmedizin, der Vortrag mit Dr. med. Gerd Geffert (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im Facharztzentrum Husum) und Dr. med. Christian Nottebrock (Chefarzt Kardiologie, Leiter des Herzzentrums Nordsee, Klinik Husum) beginnt um 19 Uhr.

Niebüll, Ratssaal des Rathauses (Hauptstraße 44): Dienstag, 19. November, 18 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Dr. med. Christoph Schacherer
(Facharzt für Kardiologie, Kardiologie Praxis Südtondern, Niebüll) beginnt um 19 Uhr.


St. Peter-Ording, DRK-Nordsee-Reha-Klinik, Hörsaal „Goldene Schlüssel“ (im Bad 102): Donnerstag, 28. November, 18 Uhr kostenlose Blutdruckmessung, der Vortrag mit Chefärztin Tytyana Korotkow (Kardiologie) beginnt um 19 Uhr. Anschließend erzählt Psychologin Eva-Maria Thelen um 19.20 Uhr über den „Risikofaktor Stress: Bedeutung und Bewältigung“ und um 19.40 Uhr gibt Oberarzt Reinhard Patzke (physikalische und rehabilitative Medizin) Tipps für ein herzgesundes Leben unter dem Motto „Das Herz schützen, aber wie?“

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Weitere Informationen bei Dieter Sieg unter der Telefonnummer 04841-71761.

Dieter Sieg klärt übrigens auch in Sachen Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf, unter anderem in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen von Gesundheitstagen. Er gibt wertvolle Informationen zum Thema weiter, kommt herzlich gerne mit Interessierten ins Gespräch und hat durch die lange Erfahrung auch so manchen Tipp parat. Gerne würde er sein Ehrenamt bei der deutschen Herzstiftung in andere Hände geben und sucht daher eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger. Wer Interesse daran hat, darf sich gerne bei ihm melden.

Die Deutsche Herzstiftung ist Brücke zwischen Arzt und Patient, unabhängig und erster Ansprechpartner für Fragen zur Herzgesundheit, hat über 100.000 Mitglieder und bietet einen sehr informativen Internetauftritt unter www.herzstiftung.de.

Nächster Beitrag

So stylt man jedes Must-Have Kleid für den Herbst

Auch im Herbst muss man auf wunderschöne Kleider nicht verzichten. Besonders, wenn es um die Farbe und um den Stoff geht, kann man sich zu dieser Jahreszeit bestens austoben