Neu: „Lesestart1-2-3“ in der Stadtbibliothek Husum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – So manche der Erzieherinnen und Erzieher in den Husumer Kindergärten und Kindertagesstätten erinnern sich noch gut an das bundesweite Projekt „Lesestart Drei Meilensteine für das Lesen“, bei dem vor einigen Jahren die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Husum auf Tour gingen, um ihnen das damalige „LesestartSet II“ als Geschenk für alle dreijährigen Kinder zu überreichen. Mit „Lesestart 123“ hat mittlerweile ein ähnliches Projekt zur frühen Sprach und Leseförderung begonnen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird.

FOTO: Stiftung Lesen/BMBF/Stefan Zahm

Dabei erhalten El
tern in drei aufeinander folgenden Jahren LesestartSets für ihre Kinder im Alter von einem, zwei und drei Jahren. Jedes Set enthält in einer kleinen Stofftasche ein altersgerechtes Bilderbuch für das Kind und Informationen für die Eltern mit Alltagstipps zum Vorlesen und Erzählen.

Das Set für Dreijährige gibt es in Husum ab sofort wie gewohnt in der Stadtbibliothek,
solange der Vorrat reicht.


Gerne können Eltern direkt mit ihren Kindern in die Bibliothek kommen, um das dritte
LesestartSet abzuholen und anschließend das Vorlesen für Drei bis Sechsjährige (den „Husumer Lesespaß“ immer dienstags von 15.30 bis 16.15 Uhr im Dachgeschoss) zu besuchen.


Um die kleinen Taschen an möglichst viele Kinder zu verteilen, arbeitet die Bibliothek auch
eng mit den Husumer Kindergärten und Kindertagesstätten zusammen, die ihre benötigte Anzahl an LesestartSets melden und sich diese entweder von den Mitarbeiterinnen liefern lassen oder bei einem Bibliotheksbesuch selbst abholen können.


Für Besuche von Kindergartengruppen
im Frühjahr ist die Stadtbibliothek Husum in diesem Jahr übrigens besonders gut gerüstet und bietet nicht nur ein gemütliches Vorlesen an, sondern auch Spaß mit den fröhlichen winterlichen Musikvideos des KindertheaterKünstlers Mathias Lück, der mehrere kleine Clips als Ersatz für seinen pandemiebedingt ausgefallenen Auftritt bei den Kinder und Jugendbuchwochen gedreht hat. In Corona
Zeiten besonders wichtig: Vorlesen und Musikvideos können von den KiTas und Kindergärten natürlich auch per Videokonferenz gebucht werden. Außerdem bietet die Stadtbibliothek für etwas ältere Kindergartenkinder weiterhin das Projekt „LeseLachMöwe“ an, das im Gegensatz zu den geschenkten LesestartSets mit ausleihbaren Taschen arbeitet und somit nicht nur das Vorlesen, sondern auch das erste Ausleihen übt.

Mehr Informationen gibt es unter
www.lesestart.de und auf der Homepage der Bibliothek
www.stadtbibliothekhusum.de

 
Nächster Beitrag

Verändertes Mobilitätsverhalten der Deutschen

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) &#8 211; Schon seit mehreren Jahren fördert die deutsche Politik Alternativen beim Mobilitätsverhalten. Neben dem Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel geht es auch um finanzielle Anreize für alternative Bewegungsmitteln. Der Ausbau der Fahrradwege in Deutschlands Großstädten ist ein Zeugnis für diese Entwicklung. Foto: […]